letzte Aktualisierung: 27.01.2015 10:05:09
IPS-INTER PRESS SERVICE NACHRICHTENAGENTUR - Die Welt anders sehen Partner Archivsuche Newsletter Buch-Tipps Bildergalerie Links Impressum
WELTBLICK Online VOICES OF THE SOUTH ON GLOBALIZATION
contact@ipsnews.de Home Über uns Interviews Videos Blog NEWS Nach Regionen Nach Themen Zur Umwelt Vereinte Nationen RSS Registrieren LogIn

   Global Karibik Lateinamerika Nordamerika Europa Asien & Pazifik Nahost & Maghreb Afrika Nach Regionen

 











Aktuelle Nachrichten

INDIEN: Nicht mit unseren Töchtern Lambada-Frauen machen gegen Kindstötungen und Mädchenhandel mobil
Von Stella Paul Chandampet, Indien, 27. Januar (IPS) Banawat Gangotri ist elf Jahre alt. Die Angehörige des Hirtenvolks der Lambada, die aus dem Dorf Bugga Thanda im südindischen Bundesstaat Telangana stammt, arbeitete vier Jahre lang als Baumwoll- und Chilipflückerin. Den hart verdienten Lohn von umgerechnet einen US-Dollar pro Tag setzte der Vater in Alkoholika um.
MEXIKO: Verschwindenlassen von Personen beschäftigt UN-Sonderausschuss
Von Emilio Godoy - Mit Bild Mexiko-Stadt, 26. Januar (IPS) Der mexikanische Staat wird sich einer Überprüfung durch den UN-Ausschuss gegen das Verschwindenlassen von Personen stellen müssen. Seit der Ermordung von 43 Studierenden eines Lehrerseminars im südlichen Bundesstaat Guerrero im Herbst letzten Jahres ist diese Verbrechensform ins Zentrum der nationalen und internationalen Aufmerksamkeit gerückt.
UN: Verhandlungen über verbindliches Hochseeabkommen beschlossen
Von Thalif Deen Mit Bild New York, 26. Januar (IPS) Nach neun Jahren des Zögerns haben die Vereinten Nationen die Einberufung einer zwischenstaatlichen Konferenz beschlossen, die den Entwurf eines rechtsverbindlichen internationalen Abkommens zum Schutz der marinen biologischen Vielfalt in Meeresgebieten jenseits nationaler Zuständigkeiten vorbereiten soll.
PAKISTAN: Gefahr durch Gletscherseen Klimaanpassungsmaßnahmen für Gebirgsbewohner
Von Saleem Shaikh und Sughra Tunio - Mit Bildern Bindo Gol, Pakistan, 26. Januar (IPS) Khaliq-ul Zaman, ein Bauer aus dem entlegenen Tal Bindo Gol in der nordpakistanischen Provinz Khyber Pakhtunkhwa, lebt seit langem unter dem Damoklesschwert einer Katastrophe.
UN: Somalia ratifiziert UN-Kinderrechtskonvention USA hinken hinterher
Von Thalif Deen Mit Bild New York, 23. Januar (IPS) Somalia hat der Weltkinderschutzkonvention mit der Ratifizierung am 20. Januar zu einem neuen Rekord als weltweit erfolgreichstes UN-Menschenrechtsabkommen verholfen. Nun hinken nur noch zwei Länder hinterher: die USA und der Südsudan.
MEDIEN: 'An Satire gibt es an sich nichts auszusetzen, wohl aber an verbaler Gewalt'
Von Johan Galtung Johan Galtung ist Professor für Friedensforschung, Rektor der TRANSCEND-Friedensuniversität und Autor von mehr als 150 Büchern zu Frieden und relevanten Themen. Im folgenden Kommentar setzt er sich mit dem westlichen Konzept der Meinungsfreiheit auseinander und warnt davor, sie durch verbale Gewalt auszuhöhlen.
ENTWICKLUNG: Vom Konzept zur Handlungsmaxime Ruf nach globaler Bürgerschaft durch lokale Bildung
Von Jaya Ramachandran New York, 23. Januar (IPS/IDN*) - Dem Konzept der 'globalen Bürgerschaft' im Sinne einer nachhaltigen Entwicklung' (EGCSD) liegt die Einsicht zugrunde, dass sich die Menschheit als Teil des Planeten begreifen muss, um die existenziellen Herausforderungen wie Klimawandel und Weltfrieden nachhaltig zu meistern. So faszinierend der Gedanke auch sein mag, so weit ist er davon entfernt, Fuß im alltäglichen Leben zu fassen. Experten zufolge muss es dringend vermittelt werden durch Bildung.
PAKISTAN: Mit Bildung gegen Terror Unabhängige Stiftung plant 141 'Friedensschulen'
Von Zofeen Ebrahim - Mit Bildern Karachi, 23. Januar (IPS) Mehr als einen Monat nach einem Angriff der Taliban auf eine Schule im Norden Pakistans, der 141 Menschen davon 132 Kinder das Leben kostete, will eine lokale Nichtregierungsorganisation der überbordenden Gewalt in der Region mit Hilfe von 'Friedensschulen' beikommen.
NAHOST: Smartphone-App für Sehbehinderte - Innovative Wege für die Integration von Kriegsversehrten im Gazastreifen
Von Khaled Alashqar - Mit Bild Gaza-Stadt, 22. Januar (IPS) An der Islamischen Universität von Gaza-Stadt haben drei IT-Studentinnen die erste Smartphone-App für die arabische Sprache entwickelt, die die Blindenschrift Braille verwendet. Solche Innovationen sind im Gazastreifen sehr willkommen, wo die Zahl der Kriegsversehrten in den letzten Jahren beträchtlich in die Höhe geschnellt ist.
ARGENTINIEN: Tod eines Staatsanwalts stellt junge Demokratie auf die Probe
Von Fabiana Frayssinet Mit Bild Buenos Aires, 22. Januar (IPS) In Argentinien droht der Tod eines Staatsanwalts am 18. Januar zum Bewährungstest der nach wie vor jungen Demokratie zu werden. Nicht nur, dass der mutmaßliche Selbstmord die Gesellschaft des südamerikanischen Landes polarisiert und verunsichert, auch deutet er auf zweifelhafte Machenschaften innerhalb der Geheimdienste hin.
Nord-Sued-Forum e.V. - Global Cooperation Council
 
TOWARD A NUCLEAR FREE WORLD|News Network of Global Cooperation Council and IDN-InDepthNews.Net
 
Corporate Social Responsibility
 
Elektronische Zeitung Schattenblick
 
AHA / Alle helfen den Alten e.V.
Niemand kümmert sich
um arme alte Menschen
in der Dritten Welt, Aha tut es. Nachdrücklich!
Machen Sie mit. Die oldies sind Ihnen sehr dankbar.
 
Europa-Haus MARIENBERG
 
Magazin zur Entwicklungspolitik
Das Magazin wird vom Presse- und Informationsamt der Bundesregierung herausgegeben
 
GLOBALOM MEDIA Information – Communication – Publishing Agency
 
Welthungerhilfe
Die Welthungerhilfe leistet Hilfe aus einer Hand: von der schnellen Nothilfe nach einer Katastrophe bis zu langfristigen Projekten mit einheimischen Partnern.
 
VENRO
 
Friedricht Ebert Stiftung
Die Friedrich- Ebert- Stiftung (FES) wurde 1925 als politisches Vermächtnis des ersten demokratisch gewählten deutschen Reichspräsidenten Friedrich Ebert gegründet
 
SEF
Die Stiftung Entwicklung und Frieden (SEF) ist eine überparteiliche und gemeinnützige Einrichtung, die 1986 auf Initiative von Willy Brandt unter der Mitwirkung des damaligen Ministerpräsidenten und späteren Bundespräsidenten Johannes Rau gegründet wurde.