letzte Aktualisierung: 21.11.2014 18:56:54
IPS-INTER PRESS SERVICE NACHRICHTENAGENTUR - Die Welt anders sehen Partner Archivsuche Newsletter Buch-Tipps Bildergalerie Links Impressum
WELTBLICK Online VOICES OF THE SOUTH ON GLOBALIZATION
contact@ipsnews.de Home Über uns Interviews Videos Blog NEWS Nach Regionen Nach Themen Zur Umwelt Vereinte Nationen RSS Registrieren LogIn

   Global Karibik Lateinamerika Nordamerika Europa Asien & Pazifik Nahost & Maghreb Afrika Nach Regionen

 











Aktuelle Nachrichten

MENSCHENRECHTE: Breiter Rückenwind für internationales Korruptionsgericht
Von Carey L. Biron Washington, 21. November (IPS) Der Vorschlag eines US-Bundesrichters, einen internationalen Gerichtshof einzurichten, um politische Korruption zu ahnden, findet unter Vertretern der Zivilgesellschaft, der Politik und der Wirtschaft immer mehr Zuspruch.
PAKISTAN: Bedroht, verfolgt und vertrieben Minderheit der Sikh erlebt Rückfall ins dunkle Zeitalter
Von Ashfaq Yusufzai Mit Bild Peshawar, Pakistan, 21. November (IPS) - Balwan Singh, ein Ladenbesitzer in der nordpakistanischen Provinz Khyber Pakhtunkhwa, hat das Renteneintrittsalter längst überschritten. Doch die Chance, seinen wohlverdienten Ruhestand in Sicherheit und Frieden genießen zu können, ist gering. Denn der 84-Jährige gehört der religiösen Minderheit der Sikh an, die von den Taliban und anderen radikalen Gruppen verfolgt werden.
INDIEN: Kaschmir-Konflikt macht krank und unfruchtbar
Von Shazia Yousuf Mit Bildern Srinagar, Indien, 21. November (IPS) Es ging auf Mitternacht zu, als Mushtaq Margoob durch das anhaltende Läuten seines Telefons geweckt wurde. Der Leiter der Psychiatrieabteilung der einzigen psychiatrischen Klinik im indischen Kaschmirtal hob ab und hörte die verzweifelte Stimme einer ehemaligen Patientin. "Ich brauche Sie jetzt. Morgen ist es zu spät, dann könnte ich mich schon umgebracht haben", so die junge Frau, die der Arzt viele Jahre lang wegen Depressionen behandelt hatte.
ABRÜSTUNG: IPS-Preis für renommierten Anti-Atomwaffen-Streiter Jayantha Dhanapala
Von Roger Hamilton-Martin Mit Bild New York, 20. November (IPS) Der renommierte Streiter für nukleare Abrüstung, Jayantha Dhanapala, ist für sein langjähriges Engagement für eine atomwaffenfreie Welt mit dem Internationalen Preis für nukleare Abrüstung der Nachrichtenagentur IPS Inter Press Service ausgezeichnet worden.
SRI LANKA: Armut hemmt Katastrophenprävention Frühwarnsysteme sollen mit staatlicher Hilfe ausgebaut werden
Von Amantha Pereira Mit Bild Colombo, 20. November (IPS) Keribathgala ist das einzige von tausenden erdrutschgefährdeten Dörfern Sri Lankas, das die Niederschläge misst, die hier, 120 Kilometer südöstlich der Hauptstadt Colombo, fallen. Dabei hat das Ministerium für
ENTWICKLUNG: Investitionen in Infrastrukturprojekte groß geschrieben Neue Initiativen Fluch oder Segen?
Von Carey L. Biron Mit Bild Washington, 20. November (IPS) Die in der Gruppe der 20 (G20) zusammengeschlossenen Industrie- und Schwellenländer haben sich auf ein neues Programm verständigt, das private Investitionen von beträchtlicher Höhe zur Finanzierung globaler Infrastrukturprojekte, insbesondere in Entwicklungsländern, bereitstellen soll.
ARGENTINIEN: Unkonventionelle Öl- und Gasförderung befeuert Konflikt mit Indigenen
Von Fabiana Frayssinet Mit Bild Campo Maripe, Argentinien, 19. November (IPS) Im Südwesten Argentiniens schürt die Ausbeutung unkonventioneller fossiler Brennstoffe neuerliche Konflikte mit den dort lebenden indigenen Gemeinschaften. 22 Mapuche-Dörfer, die im Einzugsbereich der geologischen Formation Vaca Muerta liegen, werfen den Behörden vor, sie um ihr Mitspracherecht gebracht zu haben.
SYRIEN: Eine Stimme für das unterdrückte Geschlecht Neues Magazin will Rechte von Frauen stärken
Von Shelly Kittleson Mit Bild Gaziantep, Türkei, 19. November (IPS) Für die meisten Frauen in Syrien ist der Bürgerkrieg eine Katastrophe. Manche empfinden ihn jedoch als Befreiung, da er die traditionelle Rollenverteilung in den Familien in Frage gestellt und damit auch positive Veränderungen in Gang gesetzt hat.
UN: Generalsekretär warnt vor Isolation Westafrikas durch Ebola
Von Thalif Deen Mit Bild New York, 19. November (IPS) Die Vereinten Nationen, die derzeit an einem Nothilfeprogramm für den Kampf gegen Ebola arbeiten, sehen die Gefahr, dass die Region Westafrika vom Rest der Welt isoliert wird. "Es gibt die psychologische Angst und eine von ihr verursachte Kettenreaktion", so der UN-Generalsekretär Ban Ki-moon und warnte vor Aktionen, die jeder wissenschaftlichen oder medizinischen Grundlage entbehren.
IRAK: Fernsehkanal unterstützt Kampf gegen den IS Flüchtlinge sollen Brigaden in Mossul verstärken
Von Karlos Zurutuza Mit Bildern Erbil, Irak, 18. November (IPS) Der einzige Fernsehkanal der irakischen Stadt Mossul, die im Juni von der islamistischen Terrormiliz IS eingenommen wurde, sendet jeden Abend um 21.00 Uhr eine Nachrichtensendung. Und dienstags, donnerstags und samstags strahlt er ein Live-Programm aus. Möglich ist dies nur, weil der Sender nach Erbil in der Kurdenregion ausweichen konnte.
Nord-Sued-Forum e.V. - Global Cooperation Council
 
TOWARD A NUCLEAR FREE WORLD|News Network of Global Cooperation Council and IDN-InDepthNews.Net
 
Corporate Social Responsibility
 
Elektronische Zeitung Schattenblick
 
AHA / Alle helfen den Alten e.V.
Niemand kümmert sich
um arme alte Menschen
in der Dritten Welt, Aha tut es. Nachdrücklich!
Machen Sie mit. Die oldies sind Ihnen sehr dankbar.
 
Europa-Haus MARIENBERG
 
Magazin zur Entwicklungspolitik
Das Magazin wird vom Presse- und Informationsamt der Bundesregierung herausgegeben
 
GLOBALOM MEDIA Information – Communication – Publishing Agency
 
Welthungerhilfe
Die Welthungerhilfe leistet Hilfe aus einer Hand: von der schnellen Nothilfe nach einer Katastrophe bis zu langfristigen Projekten mit einheimischen Partnern.
 
VENRO
 
Friedricht Ebert Stiftung
Die Friedrich- Ebert- Stiftung (FES) wurde 1925 als politisches Vermächtnis des ersten demokratisch gewählten deutschen Reichspräsidenten Friedrich Ebert gegründet
 
SEF
Die Stiftung Entwicklung und Frieden (SEF) ist eine überparteiliche und gemeinnützige Einrichtung, die 1986 auf Initiative von Willy Brandt unter der Mitwirkung des damaligen Ministerpräsidenten und späteren Bundespräsidenten Johannes Rau gegründet wurde.