letzte Aktualisierung: 30.07.2014 19:26:07
IPS-INTER PRESS SERVICE NACHRICHTENAGENTUR - Die Welt anders sehen Partner Archivsuche Newsletter Buch-Tipps Bildergalerie Links Impressum
WELTBLICK Online VOICES OF THE SOUTH ON GLOBALIZATION
contact@ipsnews.de Home Über uns Interviews Videos Blog NEWS Nach Regionen Nach Themen Zur Umwelt Vereinte Nationen RSS Registrieren LogIn

   Wirtschaft & Finanzen Arbeit Vermischtes Verkehr Bedrohte Völker Ureinwohner Umwelt Religion Reisen & Tourismus Medien & Kommunikation Minderheiten Menschenrechte Politik Kultur & Gesellschaft Auf- und Abrüstung Gesundheit Frauen Entwicklung Erziehung & Bildung Bevölkerung & Migration Kinder Wissenschaft & Technologie Nach Themen

 

 











Aktuelle Nachrichten

ASIEN: Für viele LGBT-Teenager beginnt Homophobie in der Familie
Von Jassmyn Goh Mit Bild New York, 30. Juli (IPS) Abzuhauen erscheint vielen Teenagern als einfachster Weg, den Problemen zu Hause zu entkommen. Alex blieb keine Wahl. Als Transsexueller konnte er im Elternhaus nicht bleiben.
UN: Absichtlich untätig - Diplomatie lässt Israel viel Zeit für Tod und Zerstörung im Gazastreifen
Von Thalif Deen Mit Bildern New York, 30. Juli (IPS) Während die Zahl der Todesopfer im Gazastreifen steigt und sich die Vorwürfe gegen Israel häufen, in dem abgeriegelten Palästinensergebiet Kriegsverbrechen zu begehen, verharrt die politisch mächtigste Institution der Vereinten Nationen in einem, wie Kritiker sagen, absichtlich herbeigeführten Zustand der Passivität.
IRAK: Kinder tragen die Hauptlast des Konflikts Aktivisten wollen Übergriffe und Zwangsrekrutierungen verhindern
Von Chau Ngo Mit Bild New York, 30. Juli (IPS) Als in der nordirakischen Stadt Kirkuk ein Krankenwagen hält, eilen sofort Menschen herbei, um zu helfen. Sie tragen sechs Kinder im Alter von mehreren Monaten bis elf Jahren aus dem Fahrtzeug. Die Heranwachsenden wurden bei einem Luftangriff in der Nachbarstadt Tuz Khurmatu verletzt.
FLÜCHTLINGE: 'Ich hab hier alles, was mir lieb ist' Somalier finden in der Türkei eine neue Heimat
Von Hannah Tayson Istanbul, 29. Juli (IPS) In einem Wirrwarr aus engen Gassen im Istanbuler Stadtteil Kumkapi befindet sich eine heruntergekommene Straße, in der sich Laden an Laden reiht, mit kleinen Wohneinheiten darüber. Autos bahnen sich ihren Weg, auf den Gehwegen drängen sich die Menschen. Nahrungsmittelstände und auf dem Boden ausgebreitete Decken mit Waren warten auf Kundschaft. Männer stehen in Gruppen beieinander. Einige hocken auf Eimern, andere lehne an den Ladenfenstern, ins Gespräch vertieft. Irgendwie strahlt die Szene eine heitere Gelassenheit aus.
ANTIGUA UND BARBUDA: Geplante Ölraffinerie in der Kritik Experten drängen zu Differenzierung
Von Desmond Brown - Mit Bild St. John's, Antigua und Barbuda, 29. Juli (IPS) Auf Antigua und Barbuda haben Äußerungen des venezolanischen Botschafters über Pläne, eine größere Rohölraffinerie auf der 280 Quadratkilometer großen Insel Antigua zu bauen, bei Experten die Alarmglocken schrillen lassen. Sie fordern die Regierung auf, lieber verstärkt in erneuerbare Energien zu investieren, um die Abhängigkeit von den fossilen Brennstoffen zu verringern.
LIBANON: Trinkwasser wird knapp Klimawandel und Flüchtlingszustrom aus Syrien gefährden Versorgung der Bevölkerung
Von Oriol Andrés Gallart Mit Bild Beirut, 29. Juli (IPS) Direkt vor der Osman-Bin-Affan-Moschee stehen in einer engen Straße im Zentrum von Beirut mehrere Tankwagen, die mit Trinkwasser befüllt werden. Die Moschee hat einen eigenen Brunnen, der sich aus unterirdischen Aquiferen speist. Mit dem Wasser werden Hunderte Privathaushalte und Geschäfte beliefert.
ÄQUATORIALGUINEA: Öl schmiert Aufnahme in lusophonen Staatenbund
Von Mario Queiroz Mit Bildern Lissabon, 28. Juli (IPS) Die Gemeinschaft der portugiesischsprachigen Länder (CPLP) hat Äquatorialguinea entgegen geltender Prinzipien, keine Diktaturen und die Todesstrafe verhängende Staaten zuzulassen, als volles Mitglied aufgenommen. Kritikern zufolge hat der Erdölreichtum des zentralafrikanischen Landes das Bündnis korrumpiert.
PAPUA-NEUGUINEA: Gesetz gegen Polygamie zum Schutz von Frauen und Mädchen
Von Catherine Wilson Mit Bild Sydney, 28. Juli (IPS) Die Regierung des südpazifischen Inselstaates Papua-Neuguinea (PNG) hat ein Gesetz gegen Polygamie erlassen. Experten sehen darin eine reelle Chance, um innerfamiliäre Gewalt, Geschlechterungerechtigkeit und die Verbreitung von HIV/Aids erfolgreich zu bekämpfen.
ÄGYPTEN: Erst Fischzucht, dann Landwirtschaft Aquakultur-Experten fordern Umdenken
Von Cam McGrath Mit Bild Kairo, 28. Juli (IPS) Weniger als fünf Prozent des ägyptischen Festlandes eignen sich für die Landwirtschaft. Die meisten Anbaugebiete befinden sich im dicht bevölkerten Niltal und Nildelta. Da sich die Zahl der Einwohner von derzeit etwa 85 Millionen bis zum Jahr 2050 aller Voraussicht nach verdoppeln wird, suchen die Behörden mit Hochdruck neue Wege zur Ernährungssicherung.
COSTA RICA: Neuer Anlauf für Erdölallianz mit China
Von Diego Arguedas Ortiz San José, 25. Juli (IPS) China ist seinem Plan, mit dem Bau einer gemeinsamen Erdölraffinerie zum wichtigsten Energiepartner Costa Ricas zu werden, einen kleinen Schritt näher gekommen. So sprachen die Staatspräsidenten beider Länder kürzlich in Brasilien über die Bedingungen für eine Neuverhandlung des Projekts.
Nord-Sued-Forum e.V. - Global Cooperation Council
 
TOWARD A NUCLEAR FREE WORLD|News Network of Global Cooperation Council and IDN-InDepthNews.Net
 
Corporate Social Responsibility
 
Elektronische Zeitung Schattenblick
 
AHA / Alle helfen den Alten e.V.
Niemand kümmert sich
um arme alte Menschen
in der Dritten Welt, Aha tut es. Nachdrücklich!
Machen Sie mit. Die oldies sind Ihnen sehr dankbar.
 
Europa-Haus MARIENBERG
 
Magazin zur Entwicklungspolitik
Das Magazin wird vom Presse- und Informationsamt der Bundesregierung herausgegeben
 
GLOBALOM MEDIA Information – Communication – Publishing Agency
 
Welthungerhilfe
Die Welthungerhilfe leistet Hilfe aus einer Hand: von der schnellen Nothilfe nach einer Katastrophe bis zu langfristigen Projekten mit einheimischen Partnern.
 
VENRO
 
Friedricht Ebert Stiftung
Die Friedrich- Ebert- Stiftung (FES) wurde 1925 als politisches Vermächtnis des ersten demokratisch gewählten deutschen Reichspräsidenten Friedrich Ebert gegründet
 
SEF
Die Stiftung Entwicklung und Frieden (SEF) ist eine überparteiliche und gemeinnützige Einrichtung, die 1986 auf Initiative von Willy Brandt unter der Mitwirkung des damaligen Ministerpräsidenten und späteren Bundespräsidenten Johannes Rau gegründet wurde.