letzte Aktualisierung: 30.01.2015 20:06:51
IPS-INTER PRESS SERVICE NACHRICHTENAGENTUR - Die Welt anders sehen Partner Archivsuche Newsletter Buch-Tipps Bildergalerie Links Impressum
WELTBLICK Online VOICES OF THE SOUTH ON GLOBALIZATION
contact@ipsnews.de Home Über uns Interviews Videos Blog NEWS Nach Regionen Nach Themen Zur Umwelt Vereinte Nationen RSS Registrieren LogIn

   Wirtschaft & Finanzen Arbeit Vermischtes Verkehr Bedrohte Völker Ureinwohner Umwelt Religion Reisen & Tourismus Medien & Kommunikation Minderheiten Menschenrechte Politik Kultur & Gesellschaft Auf- und Abrüstung Gesundheit Frauen Entwicklung Erziehung & Bildung Bevölkerung & Migration Kinder Wissenschaft & Technologie Nach Themen

 

 











Aktuelle Nachrichten

POLITIK: Kurdische Zivilgesellschaft lehnt bewaffneten Unabhängigkeitskampf ab
Von Fabiola Ortiz - Mit Bild Diyarbakir, 30. Januar (IPS) Ein Bruch in der Bewegung für ein unabhängiges Kurdistan hat den Stimmen Auftrieb gegeben, die Waffengewalt zur Durchsetzung der Autonomiebestrebungen grundsätzlich ablehnen. Die 40 Millionen Kurden sind die weltweit größte ethnische Gruppe ohne eigenen Staat und ohne Verfassungsrechte.
UMWELT: Die Meeresressourcen jenseits der nationalen Zuständigkeiten müssen fair geteilt werden
Von Palitha Kohona* - Mit Bildern New York, 30. Januar (IPS) Nach fast zehnjährigen und oftmals entmutigenden Verhandlungen hat die Ad-hoc-Arbeitsgruppe zum Schutz der biologischen Vielfalt in Meeresgebieten jenseits nationaler Zuständigkeiten in einer Konsensentscheidung einen Prozess in Gang gesetzt, der Gesprächen über ein rechtsverbindliches Abkommen zum Schutz und zur nachhaltigen Nutzung der Meeresressourcen in der Hochsee den Weg ebnen soll.
ANTIGUA UND BARBUDA: Leben am Abwasserkanal Slumbewohner fühlen sich im Stich gelassen
Von Desmond Brown - Mit Bildern Green Bay, Antigua, 30. Januar (IPS) Green Bay ist ein Stadtteil von St. John's, der Hauptstadt des karibischen Inselstaates Antigua und Barbuda. Hier, am Rande der gleichnamigen Bucht, befinden sich die Strandhotels und Restaurants für die Touristen. Am anderen Ende jedoch beginnt das Reich der Armen: Willkommen im Slum.
SIMBABWE: Energiearmut lähmt Entwicklung
Von Tonderayi Mukeredzi Mit Bild Harare, 29. Januar (IPS) - Janet Mutoriti lebt mit ihren Kindern in der simbabwischen Stadt Chitungwiza. Hier, 25 Kilometer von Harare entfernt, kocht sie mit Feuerholz, das sie aus den umliegenden Wäldern holt. Denn sie gehört zu den 20 Prozent der städtischen Haushalte, die nicht ans Stromnetz angeschlossen sind.
ARGENTINIEN: Mehr Morde an Mädchen
Von Fabiana Frayssinet Mit Bild Buenos Aires, 29. Januar (IPS) Der Anstieg von Frauenmorden bedeutet eine Zunahme von Mädchenmorden. Darauf haben argentinische Nichtregierungsorganisationen (NGOs) hingewiesen.
UKRAINE: Die Übernahme der Landwirtschaft durch westliche Unternehmen
Von Frédéric Mousseau Mit Bild In diesem Gastbeitrag für IPS beschuldigt Frédéric Mousseau, Strategieexperte am 'Oakland Institute', die USA und die Europäische Union, gemeinsam die Übernahme der ukrainischen Landwirtschaft zu betreiben. Die Bestrebungen zeugten sowohl von der direkten Verstrickung des Westens in den Ukraine-Konflikt als auch von Verantwortungslosigkeit gegenüber den ukrainischen Bauern und europäischen Verbrauchern.
UMWELT: Erfolge bei der Umweltsanierung Lob für Entwicklungsländer
Von Kitty Stapp Mit Bildern New York, 28. Januar (IPS) Das kleine vietnamesische Dorf Dong Mai hatte lange ein großes Problem. Um die mageren Einkünfte aufzubessern, verlegten sich die lokalen Kunsthandwerker auf die Rückgewinnung von Blei aus alten Auto- und Lkw-Batterien. Doch der ungeschützte Kontakt mit dem Schwermetall kam sie sehr teuer: Die Bleikonzentrationen in ihrem Blut erreichten exorbitante Höhen.
JEMEN: US-Verbündetem drohen Teilung und Bürgerkrieg
Von Thalif Deen Mit Bild New York, 28. Januar 28 (IPS) - Als sich der Nord- und der Südjemen im Mai 1990 unter dem Banner der Arabischen Republik Jemen zusammengeschlossen hatten, kommentierte eine britische Zeitung: "Zwei arme Länder sind nun ein armes Land geworden."
SÜDAFRIKA: Nashornbestände gefährdet 2014 bricht traurigen Vorjahresrekord
Von Karina Böckmann Berlin, 28. Januar (IPS) In Südafrika hat die Wilderei von Nashörnern einen traurigen Höchststand erreicht. Wie die Regierung am Kap in diesem Monat bekannt gab, wurden 2014 1.215 Exemplare erlegt, zwei Drittel davon im Krüger-Nationalpark.
AUSTRALIEN: Indigene Unternehmen beflügeln die Wirtschaft
Von Neena Bhandari Mit Bildern Mossman, Queensland, Australien, 27. Januar (IPS) - Roy Roger Gibson, ein Indigener vom Volk der Kuku Yalanji, hatte Jahrzehnte lang beobachtet, wie tausende Touristen und ihre Fahrzeuge über die unberührte Natur im Norden des australischen Bundesstaates Queensland hinwegwalzten, während er sich als schlecht bezahlter Zuckerrohrschneider verdingte.
Nord-Sued-Forum e.V. - Global Cooperation Council
 
TOWARD A NUCLEAR FREE WORLD|News Network of Global Cooperation Council and IDN-InDepthNews.Net
 
Corporate Social Responsibility
 
Elektronische Zeitung Schattenblick
 
AHA / Alle helfen den Alten e.V.
Niemand kümmert sich
um arme alte Menschen
in der Dritten Welt, Aha tut es. Nachdrücklich!
Machen Sie mit. Die oldies sind Ihnen sehr dankbar.
 
Europa-Haus MARIENBERG
 
Magazin zur Entwicklungspolitik
Das Magazin wird vom Presse- und Informationsamt der Bundesregierung herausgegeben
 
GLOBALOM MEDIA Information – Communication – Publishing Agency
 
Welthungerhilfe
Die Welthungerhilfe leistet Hilfe aus einer Hand: von der schnellen Nothilfe nach einer Katastrophe bis zu langfristigen Projekten mit einheimischen Partnern.
 
VENRO
 
Friedricht Ebert Stiftung
Die Friedrich- Ebert- Stiftung (FES) wurde 1925 als politisches Vermächtnis des ersten demokratisch gewählten deutschen Reichspräsidenten Friedrich Ebert gegründet
 
SEF
Die Stiftung Entwicklung und Frieden (SEF) ist eine überparteiliche und gemeinnützige Einrichtung, die 1986 auf Initiative von Willy Brandt unter der Mitwirkung des damaligen Ministerpräsidenten und späteren Bundespräsidenten Johannes Rau gegründet wurde.