letzte Aktualisierung: 31.10.2014 20:04:37
IPS-INTER PRESS SERVICE NACHRICHTENAGENTUR - Die Welt anders sehen Partner Archivsuche Newsletter Buch-Tipps Bildergalerie Links Impressum
WELTBLICK Online VOICES OF THE SOUTH ON GLOBALIZATION
contact@ipsnews.de Home Über uns Interviews Videos Blog NEWS Nach Regionen Nach Themen Zur Umwelt Vereinte Nationen RSS Registrieren LogIn

   Wirtschaft & Finanzen Arbeit Vermischtes Verkehr Bedrohte Völker Ureinwohner Umwelt Religion Reisen & Tourismus Medien & Kommunikation Minderheiten Menschenrechte Politik Kultur & Gesellschaft Auf- und Abrüstung Gesundheit Frauen Entwicklung Erziehung & Bildung Bevölkerung & Migration Kinder Wissenschaft & Technologie Nach Themen

 

 











Aktuelle Nachrichten

AFRIKA: Damit sich die Öl- und Gasressourcen auszahlen - Experten mahnen solide Umweltstrategien an
Von Miriam Gathigah – Mit Bild Nairobi, 31. Oktober (IPS) – Die letzten Entdeckungen umfangreicher Erdöl- und Erdgasfelder in afrikanischen Staaten wie Kenia, Tansania und Uganda haben bei vielen Ökonomen Euphorie ausgelöst. Sie sehen die Zeit für einen Aufschwung und eine Diversifizierung der vorrangig landwirtschaftlich geprägten Volkswirtschaften für gekommen. Doch kritische Stimmen warnen, dass sich die fossilen Brennstoffe als Danaergeschenk erweisen könnten, weil es den Ländern an nachhaltigen Fördermöglichkeiten gebricht.
BERGBAU: Kanada wegen Menschenrechtsverbrechen in Lateinamerika am Pranger – Anhörung vor internationaler Menschenrechtskommission
Von Carey L. Biron Washington, 31. Oktober (IPS) – Die Interamerikanische Menschenrechtskommission (IACHR) ist derzeit mit Vorwürfen gegen Kanada befasst, Übergriffe kanadischer Bergbaukonzerne in lateinamerikanischen Staaten zu ignorieren. Bei der Anhörung am 28. Oktober am IACHR-Sitz in Washington wurde zudem kritisiert, dass den Opfern der einflussreichen Bergbauindustrie in Übersee der Zugang zum kanadischen Rechtssystem versperrt sei.
ST. VINCENT UND DIE GRENADINEN: Klimafest werden – Land will aus alten Fehlern lernen
Von Desmond Brown – Mit Bildern Pastures, St. Vincent, 31. Oktober (IPS) – Schon mehrfach hat Glenda Williams mitansehen müssen, wie ihre Heimatgemeinde Pastures in dem Karibikstaat St. Vincent und die Grenadinen bei Stürmen überflutet wurde. Die letzten beiden Unwetter seien jedoch noch "schlimmer und angsteinflößender" gewesen, als alles, was sie bis dahin gekannt habe.
INDIGENE: Landrechte weiterhin ignoriert
Von Amantha Perera – Mit Bild Colombo/Bali, 30. Oktober (IPS) – Die Missachtung indigener Landrechte kostet Unternehmen jedes Jahr Millionen US-Dollar, die traditionellen Landeigentümer oftmals das Leben. Wie aus einem am 30. Oktober veröffentlichten Bericht der 'Rights and Resources Initiative' (RRI) mit Sitz in Washington hervorgeht, werden riesige Waldflächen und Schutzgebiete in Schwellenländern ohne vorherige Rücksprache mit den dort seit Generationen lebenden indigenen Gemeinschaften kommerziell genutzt.
AFRIKA: Aus den Erkenntnissen der Klimaforschung lernen – Experten drängen auf eine nachhaltige Landwirtschaft
Von Busani Bafana – Mit Bild Marrakesch, 30. Oktober (IPS) – Afrika wäre in der Lage, sich schneller und nachhaltiger zu entwickeln, würde es die Erkenntnisse der Klimaforschung beherzigen. Diese Meinung vertreten Experten, die den Ländern der Region empfehlen, sich den Klimaveränderungen mit verbesserten Agrartechnologien und einer effizienteren Verwendung von Energie und Wasser anzupassen.
PANAMA: Bußgeldbescheid für lokale Niederlassung von US-Biotech-Firma – Behörden bemängeln Regelverstöße im Zusammenhang mit Gen-Lachs-Zuchtplänen
Von Carey L. Biron – Mit Bild Washington, 30. Oktober (IPS) – Die Behörden in Panama haben die Niederlassung eines US-Biotech-Unternehmens im Zusammenhang mit Plänen, in dem zentralamerikanischen Land Gen-Lachs für den US-Markt zu züchten, mit einem Bußgeld belegt.
GUATEMALA: Sexuelle Versklavung indigener Frauen im Bürgerkrieg - Historischer Prozess gegen Militärs
Eine Analyse von Luz Méndez* Guatemala-Stadt, 29. Oktober (IPS) – Am 14. Oktober hat das guatemaltekische Tribunal für besonders schwere Verbrechen ('Tribunal de Sentencia de Mayor Riesgo') der Klage von Opfern sexueller Gewalt gegen zwei Militärs stattgegeben. Den beiden Armeeangehörigen wird vorgeworfen, im Bürgerkrieg (1960-1996) Frauen vom Volk der Q’eqchí am Sepur-Zarco-Militärstützpunkt als Sex- und Haushaltssklavinnen missbraucht zu haben.
PAZIFIK: Solidarität des australischen Volkes gefragt – Offener Brief eines 'Klimakriegers'
Von Kaio Tiira Taula – Mit Bild Mehrere Pazifikinsulaner, die sich selbst als 'Pazifische Klimakrieger' bezeichnen, fanden sich im Oktober in Australien ein, um gegen die dortige Kohlepolitik zu protestieren. Kohle ist ein fossiler Brennstoff, der erheblich zum Klimawandel beiträgt. Zu den Folgen gehört der Anstieg der Meere, der die kleinen Inselstaaten in ihrer Existenz bedroht. In einem offenen Brief bittet Kaio Tiira Taula, ein Klimakrieger aus Tuvalu, das australische Volk um Unterstützung bei dem Vorhaben, die Regierung in Canberra zu einer Kehrtwende in ihrer Energiepolitik zu bewegen.
KLIMA: USA und China könnten gemeinsam die globale Bilanz verbessern
Von Stephen Leahy – Mit Bild Bonn, 29. Oktober (IPS) – China und die USA verursachen zusammen 35 Prozent der globalen CO2-Emissionen. Würden sie ihre Energieeffizienzstandards verbessern, könnten sie wesentlich dazu beitragen, die Erderwärmung bei unter zwei Grad Celsius zu halten.
PAPUA-NEUGUINEA: Breiter Widerstand gegen Wiedereröffnung von Panguna-Kupfermine
Von Catherine Wilson – Mit Bild Sydney, 28. Oktober (IPS) – In Central Bougainville, einer autonomen Gebirgsregion im Osten von Papua-Neuguinea (PNG), treibt die Lokalregierung Pläne zur Wiedereröffnung der umstrittenen Panguna-Kupfermine voran. Doch die angrenzenden Dorfgemeinschaften sind dagegen, wie eine von der Hilfsorganisation 'Jubilee Australia' veröffentlichte Untersuchung zeigt.
Nord-Sued-Forum e.V. - Global Cooperation Council
 
TOWARD A NUCLEAR FREE WORLD|News Network of Global Cooperation Council and IDN-InDepthNews.Net
 
Corporate Social Responsibility
 
Elektronische Zeitung Schattenblick
 
AHA / Alle helfen den Alten e.V.
Niemand kümmert sich
um arme alte Menschen
in der Dritten Welt, Aha tut es. Nachdrücklich!
Machen Sie mit. Die oldies sind Ihnen sehr dankbar.
 
Europa-Haus MARIENBERG
 
Magazin zur Entwicklungspolitik
Das Magazin wird vom Presse- und Informationsamt der Bundesregierung herausgegeben
 
GLOBALOM MEDIA Information – Communication – Publishing Agency
 
Welthungerhilfe
Die Welthungerhilfe leistet Hilfe aus einer Hand: von der schnellen Nothilfe nach einer Katastrophe bis zu langfristigen Projekten mit einheimischen Partnern.
 
VENRO
 
Friedricht Ebert Stiftung
Die Friedrich- Ebert- Stiftung (FES) wurde 1925 als politisches Vermächtnis des ersten demokratisch gewählten deutschen Reichspräsidenten Friedrich Ebert gegründet
 
SEF
Die Stiftung Entwicklung und Frieden (SEF) ist eine überparteiliche und gemeinnützige Einrichtung, die 1986 auf Initiative von Willy Brandt unter der Mitwirkung des damaligen Ministerpräsidenten und späteren Bundespräsidenten Johannes Rau gegründet wurde.