letzte Aktualisierung: 19.09.2014 19:08:40
IPS-INTER PRESS SERVICE NACHRICHTENAGENTUR - Die Welt anders sehen Partner Archivsuche Newsletter Buch-Tipps Bildergalerie Links Impressum
WELTBLICK Online VOICES OF THE SOUTH ON GLOBALIZATION
contact@ipsnews.de Home Über uns Interviews Videos Blog NEWS Nach Regionen Nach Themen Zur Umwelt Vereinte Nationen RSS Registrieren LogIn
Zehn Jahre UN-Resolution 1325 Corporate Social Responsibility

Ausländische Firmen suchen nach Investitionsmöglichkeiten im strukturschwachen Myanmar | Bild: F.A. Sheikh

An der Säuberung des Quibú-Mündungsgebiets in Kuba

 beteiligen sich auch Kinder – Bild: Jorge Luis Baños/IPS

Kleiner Junge mit der Flagge der Nationalisten in

West-Papua – Bild: Francesco

Pakistanerinnen protestieren gegen Terror und Gewalt

Bild: Irfan Ahmed/IPS

Ein Zug der Tansanisch-Sambischen Eisenbahnbehörde (TAZARA) – Bild: Amy Fallon/IPS

Frauen auf einem Internet-Workshop in Uganda

– Bild: Susan Kinzi/IPS

Noch immer sterben in Nepal viele Kinder an behandelbaren Krankheiten – Bild: Naresh Newar/IPS

.
  Aktuelle Nachrichten

IRAN: Atomabkommen würde regionalen Einfluss der USA stärken – US-Diplomaten sehen in Teheran wichtigen Verbündeter im Kampf gegen ISIS
Von Jim Lobe Washington, 19. September (IPS) – Der erfolgreiche Abschluss eines Abkommens über das iranische Atomwaffenprogramm könnte den Einfluss der USA auf den Großraum Nahost signifikant vergrößern, geht aus einem Bericht hervor, der von 31 ehemaligen außenpolitischen Strategen der US-Regierung und regionalen Experten unterzeichnet wurde.
UGANDA: Schönheitswettbewerb wirbt für Landwirtschaft – Vor allem junge Frauen angesprochen
Von Amy Fallon – Mit Bildern Kampala, 19. September (IPS) – Trotz ihrer Teilnahme am Schönheitswettbewerb zur 'Miss Uganda' ist Fiona Nassaka vor allem eines: Bäuerin. "Du pflanzt deinen eigenen Salat, lieferst ihn später an einen Supermarkt wie 'Capital Shoppers' und bekommst am Ende des Monats dein Geld", sagt die 24-Jährige. "Wenn du als junger Mensch mit deiner Hände Arbeit Geld verdienst, dann erfüllt dich das mit Stolz."
KLIMA: Ein Gipfel, der zum Handeln führen soll
Ein Gastbeitrag von UN-Generalsekretär Ban Ki-moon New York, 19. September (IPS) – Am 23. September habe ich die Entscheidungsträger aus Politik, Wirtschaft, Finanzen und Zivilgesellschaft zum Klimagipfel nach New York geladen, damit sie der Welt zeigen, was sie gegen den Klimawandel unternehmen und wie sie dafür sorgen wollen, dass bei den Klimagesprächen im Dezember nächsten Jahres in Paris ein substanzielles universelles neues Abkommen herauskommt.
KARIBIK: Nachhaltigkeitsinitiative für Korallenriffe lässt Fischer in Barbuda um Existenz bangen
Von Desmond Brown - Mit Bild Codrington, Barbuda, 18. September (IPS) – Neue Regelungen zum nachhaltigen Umgang mit den Küstengewässern der Karibikinsel Barbuda haben die dortigen Fischer in Alarmbereitschaft versetzt. Sie fürchten um ihren Lebensunterhalt und klagen über den Mangel an alternativen Verdienstmöglichkeiten.
UN: Ehrgeiziger Wiederaufbauplan für den Gazastreifen
Von Mel Frykberg – Mit Bildern Ramallah, Westjordanland, 18. September (IPS) – Das UN-Hilfswerk für palästinensische Flüchtlinge (UNRWA) hat einen ehrgeizigen Wiederaufbauplan für den Gazastreifen entworfen, der in einem 50-tägigen Krieg zwischen Hamas und Israel dem Erdboden gleichgemacht wurde.
KLIMA: Die Klimakonferenz - Inszenierte Parade oder Reality Show?
Von Thalif Deen – Mit Bild New York, 18. September (IPS) – UN-Generalsekretär Ban Ki-moon drängt die mehr als 120 politischen und wirtschaftlichen Entscheidungsträger, die auf dem Klimagipfel am 23. September in New York erwartet werden, zu bedeutsamen und substanziellen Zugeständnissen. Es gelte die Voraussetzungen dafür zu schaffen, "dass die Welt einen Pfad einschlagen kann, der die globale Erwärmung begrenzt".
EL SALVADOR: Weltbank-Tribunal entscheidet in Konflikt mit australischem Multi
Von Carey L. Biron Washington, 17. September (IPS) – Im langjährigen und verfahrenen Streit zwischen einem transnationalen Bergbaukonzern und der Regierung von El Salvador ist in Washington die letzte Runde von Anhörungen vor dem Internationalen Zentrum zur Beilegung von Investitionsstreitigkeiten (ICSID) der Weltbankgruppe angelaufen.
AFGHANISTAN: Zurück zum 'Punkt Null' – Migranten werden massenweise aus dem Iran abgeschoben
Von Karlos Zurutuza - Mit Bildern Zaranj, Afghanistan, 17. September (IPS) – "Natürlich habe ich Angst, aber was könnte ich sonst tun?" fragt Ahmed, ein Mann mittleren Alters, der auf einem Teppich in einem Hotel im Süden von Afghanistan hockt. Er will in den Iran, hat aber noch keine Vorstellung, wie und wann er über die Grenze kommen kann.
ABRÜSTUNG: UN-Bericht warnt vor humanitären Versorgungslücken im Fall einer Atombombenexplosion
Von Jamshed Baruah – Mit Bild Berlin, 17. September (IPS/IDN*) – Etwa 70 Jahre nach den Atombombenanschlag auf Hiroshima und Nagasaki wird die Menschheit nach neuen Zahlen des UN-Büros für Abrüstungsfragen (UNODA) von 22.000 Atomwaffen bedroht. Die Zahl der bisher durchgeführten Atomtests gibt die Organisation mit mehr als 2.000 an. Dabei wäre die Welt schon im Fall einer kleineren Detonation, geschweige denn im Fall eines richtigen Atomkriegs, gar nicht in der Lage, angemessen zu reagieren.
KOMMENTAR: Krieg und Medienpropaganda eine Absage erteilen
Von Mairead Maguire – Mit Bild In diesem Kommentar verurteilt die nordirische Friedensaktivistin und Friedensnobelpreisträgerin von 1976, Mairead Maguire, den NATO-Beschluss, eine schnelle Eingreiftruppe im Baltikum einzurichten. Die Welt brauche keine weiteren Waffen, sondern kühle Köpfe und weise Menschen, schreibt sie in ihrem Plädoyer gegen Militarismus und Gewalt.
UN: Das Schweigen über Sklaverei brechen – UNESCO-Projekt will Schüler für jahrhundertelanges Unrecht sensibilisieren
Von A.D. McKenzie - Mit Bildern Paris, 16. September (IPS) – Der mit einem Oscar prämierte Film '12 Years a Slave' von Steve McQueen hat vielen Menschen die Augen für die Barbarei der Sklaverei geöffnet. Auch das 'Slave Route Project' der Weltkulturorganisation UNESCO will das Schweigen über rund 400 Jahre transatlantischen Sklavenhandel brechen und dessen dauerhafte Folgen aufzeigen.
AFRIKA: Keine Toleranz für Schwule und Lesben – Aktivisten berichten von brutalen Übergriffen
Von Joel Jaeger - Mit Bild New York, 16. September (IPS) – Die 18-jährige Gift Makau hatte an ihrem Wohnort in der südafrikanischen Nordwestprovinz Fußball gespielt und bei Wettkämpfen als Schiedsrichterin fungiert. Das sei nie ein Problem gewesen, meint ein Cousin. Am 15. August wurde sie von ihrer Mutter in einer Seitenstraße ermordet aufgefunden. Zuvor war die junge Frau vergewaltigt und gefoltert worden.
SYRIEN: US-Invasionspläne – Washington übergeht erneut UN-Sicherheitsrat
Von Thalif Deen – Mit Bild New York, 15. September (IPS) – Der UN-Sicherheitsrat (UNSC), das einzige internationale Gremium, das mit dem Mandat ausgestattet ist, über Krieg und Frieden zu entscheiden, bleibt auf die Rolle eines schweigenden Beobachters von Tod und Zerstörung in vielen Teilen der Welt wie in Palästina, Syrien, im Irak, in Libyen, im Jemen und in der Ukraine reduziert.
INDIEN: Kinderhandel grassiert in entlegenen Dörfern
Von K.S. Hariskrishnan – Mit Bild Thiruvananthapuram, Indien, 15. September (IPS) – In einem Land, in dem weit mehr als die Hälfte der rund 1,2 Milliarden Einwohner mit weniger als zwei US-Dollar am Tag auskommen muss, lassen sich die Menschen nicht leicht schockieren. Verzweifelte Familien, die auf der Suche nach Einkommen und Nahrung sind, ganze Dorfgemeinschaften, die ihre Notdurft im Freien verrichten, und ältere Frauen, die schwere körperliche Arbeit leisten, sind auf dem Subkontinent ein gewohnter Anblick.
HANDEL: Holzprodukte meist aus illegalen Quellen – Bericht sieht kommerzielle exportorientierte Landwirtschaft als das größte Problem
Von Carey L. Biron – Mit Bild Washington, 15. September (IPS) – Mindestens die Hälfte der globalen Entwaldung ist illegal und dient dem Ausbau der kommerziellen Landwirtschaft. Darauf, und auf die Tatsache, dass die in ehemaligen Waldgebieten der Entwicklungsländer produzierten Agrarerzeugnisse für die Märkte der reichen Staaten bestimmt sind, hat eine neue Untersuchung hingewiesen.
HONDURAS: Gewalt und Abschiebung können Migranten nicht schrecken
Von Thelma Mejía – Mit Bildern Corinto, Honduras, 12. September (IPS) – Es ist neun Uhr in der Früh und der erste Bus aus dem mexikanischen Tapachula erreicht die honduranische Grenzstadt Corinto. An Bord befinden sich 19 Kinder im Alter zwischen fünf und zwölf Jahren sowie sechs Frauen und sieben Männer.
NIGER: Schule für Ehemänner – Traditionelle Chiefs engagieren sich in Initiativen für bessere Müttergesundheit
Von Joan Erakit - Mit Bild Bande, Niger, 12. September (IPS) – Die Fahrt von Nigers Hauptstadt Niamey zu der Ortschaft Bande dauert 14 Stunden und führt über unbefestigte Straßen. Alle paar Kilometer trifft man auf einen einsamen Ziegenhirten mit seiner Herde. Wasserstellen sind nicht in Sicht.
NAHOST: Atomwaffenfreie Zone in weiter Ferne
Von Thalif Deen – Mit Bild New York, 12. September (IPS) – Nach vier langen Verhandlungsjahren hängt der Vorschlag einer atomwaffenfreien Zone Nahost nach wie vor in der Schwebe und könnte sogar völlig in der Versenkung verschwinden. Doch UN-Generalsekretär Ban Ki-moon, ein unermüdlicher Verfechter für nukleare Abrüstung, will ihm zum Durchbruch verhelfen.
UN: 'Vom Ich zum Wir und zum Frieden' – Forum in New York wirbt für globale Bürgerschaft
Von Joel Jaeger - Mit Bild New York, 11. September (IPS) – Gäbe es ein 'Silicon Valley' für Friedenskultur, so könnte sicherlich die globale Bürgerschaft als nächstes die Wirtschaft aufrütteln. "Globale Bürgerschaft oder das Einssein der Menschheit ist das essentielle Element der Friedenskultur", sagte Botschafter Anwarul Chowdhury, ehemaliger Untergeneralsekretär der Vereinten Nationen, am Rande eines hochrangig besetzten Forums zur Friedenskultur der UN-Vollversammlung in New York.
AFRIKA: Schrumpfende Parzellen gefährden Ernährungssicherheit
Von Miriam Gathigah – Mit Bild Nairobi, 11. September (IPS) – Der Maisbauer Kiprui Kibet besitzt eine Farm im fruchtbaren Landkreis Uasin Gishu in Kenias Rift-Valley-Region. Doch die Aussicht, sich mit der Landwirtschaft ein sicheres Auskommen zu schaffen, ist gering. Das hat vor allem mit der Größe seiner Parzelle zu tun.
  20 >>>
Nord-Sued-Forum e.V. - Global Cooperation Council
 
TOWARD A NUCLEAR FREE WORLD|News Network of Global Cooperation Council and IDN-InDepthNews.Net
 
Corporate Social Responsibility
 
Elektronische Zeitung Schattenblick
 
AHA / Alle helfen den Alten e.V.
Niemand kümmert sich
um arme alte Menschen
in der Dritten Welt, Aha tut es. Nachdrücklich!
Machen Sie mit. Die oldies sind Ihnen sehr dankbar.
 
Europa-Haus MARIENBERG
 
Magazin zur Entwicklungspolitik
Das Magazin wird vom Presse- und Informationsamt der Bundesregierung herausgegeben
 
GLOBALOM MEDIA Information – Communication – Publishing Agency
 
Welthungerhilfe
Die Welthungerhilfe leistet Hilfe aus einer Hand: von der schnellen Nothilfe nach einer Katastrophe bis zu langfristigen Projekten mit einheimischen Partnern.
 
VENRO
 
Friedricht Ebert Stiftung
Die Friedrich- Ebert- Stiftung (FES) wurde 1925 als politisches Vermächtnis des ersten demokratisch gewählten deutschen Reichspräsidenten Friedrich Ebert gegründet
 
SEF
Die Stiftung Entwicklung und Frieden (SEF) ist eine überparteiliche und gemeinnützige Einrichtung, die 1986 auf Initiative von Willy Brandt unter der Mitwirkung des damaligen Ministerpräsidenten und späteren Bundespräsidenten Johannes Rau gegründet wurde.